28.07.2020 VU B85-Hetzelsdorf

VU auf der B 85 - Abzw. Hetzelsdorf.

 

Am 28.07.2020 gegen 05:30 Uhr wurde die FFW Prackenbach zu einem Verkehrsunfall mit 2 PKW auf die B85 bei Hetzelsdorf alarmiert.

Der beteiligte Audi sendete per E-Call einen Notruf, so dass die ILS Straubing aufgrund der Mitteilung 2 Rettungssätze anforderte.

An der Einsatzstelle stellte sich jedoch heraus, dass keine Personenrettung erforderlich war und somit nur die auslaufenden Betriebsstoffe gebunden werden mussten.

Da ein verunfalltes Auto mittig die B85 blockierte, musste diese für die Unfallaufnahme bis zur Bergung für 2 Std. komplett gesperrt werden.

Einsatzkräfte: 18 Mann

Fahrzeuge: HLF & LF 8

Einsatzdauer: 2 Std.

 

Hoher Sachschaden und glücklicherweise nur leichte Verletzungen: So fasst die Polizei einen Unfall zusammen, der sich am frühen Dienstagmorgen auf der B85 im Landkreis Regen ereignet hat.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 5.30 Uhr auf Höhe Engelsdorf bei Prackenbach. Nach ersten Erkenntnissen übersah der 48-jährige Fahrer eines Opel-Kleintransportes aus dem Landkreis Deggendorf beim Einbiegen auf die B85 einen vorfahrtsberechtigten Audi, der in Richtung Cham unterwegs war.

Der 55-jährige Fahrer aus dem Landkreis Regen konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Beide Fahrzeuge mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden. Der Sachschaden ist enorm: Laut Polizei handelte es sich bei einem der Fahrzeuge um einen nagelneuen Audi S6. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf 95.000 Euro.

Die beiden Fahrer sowie eine weitere Mitfahrerin im Audi kamen den Beamten zufolge mit leichten Verletzungen davon. Die Bundesstraße musste kurzzeitig gesperrt werden.

Quelle Text: PNP

 

  • a
  • b
  • c
  • d
  • e

Text & Bilder: FFW Prackenbach